Kontakt

FROMARTE
Gurtengasse 6
Postfach
3001 Bern


Tel. 031 390 33 33
Fax 031 390 33 35
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitbild

  • Dachverband der Schweizer Käsespezialisten (gewerbliche Milchkäufer)
  • Erhaltung der dezentralen Milchverarbeitungsstruktur, existenz- und konkurrenzfähige gewerbliche Unternehmen
  • Optimale Rahmenbedingungen für Mitglieder
  • Qualitativ hochstehende, natürliche Milch- und Käsespezialitäten
  • Förderung der Branche im nationalen und internationalen Umfeld
  • Offene Kommunikation, Vertrauen der Öffentlichkeit für Schweizer Käse
  • Kompetente und wirtschaftliche Dienstleistungen
  • Nachhaltige und schonende Nutzung der Ressourcen und der Umwelt
  • Nachfolge durch gut ausgebildete Berufsleute

Vision

  • Die dezentrale gewerbliche Milchverarbeitung leistet auch in Zukunft einen wesentlichen Anteil an den Verfassungsaufträgen „sichere Versorgung der Bevölkerung“ und „dezentrale Besiedelung des Landes“. Mit der Erhaltung der gewerblichen Milchverarbeitungsbetriebe in Randregionen werden auch Arbeitsplätze erhalten und somit Einkommensmöglichkeiten für Familien sichergestellt.
  • Die gewerblichen Betriebe sollen eine überschaubare Betriebsgrösse behalten, die auch eine Nachfolgeregelung ermöglicht.
  • Die Branche soll auch weiterhin über gut ausgebildete Fachleute verfügen, die mit ihrem Know-how in der Lage sind, einen Betrieb profitabel, effizient und marktorientiert zu führen.
  • Der Status des selbständigen Milchkäufers darf nicht gefährdet werden, weder durch wettbewerbsverzerrende Massnahmen, noch durch überrissene Mietverhältnisse oder selbstverwertende Genossenschaften (Betriebsleiter). Die Milchkäufer sollen wenn möglich Eigentümer des Betriebs sein. Dies fördert die unternehmerische Handlungsfähigkeit, den Unternehmergeist und die Marktorientierung.
  • Die in den gewerblichen Käsereien hergestellten Produkte sollen qualitativ hochstehend sein, sich am Markt abheben/differenzieren (z.B. Rohmilch, AOP, Marken) und eine entsprechende Wertschöpfung generieren.
  • Die gewerblichen Käsereien zeichnen sich am Markt sowohl mit traditionellen Produkten wie auch mit Innovationen aus.