Kontakt

FROMARTE
Gurtengasse 6
Postfach
3001 Bern


Tel. 031 390 33 33
Fax 031 390 33 35
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Medienmitteilungen

FROMARTE Die Schweizer Käsespezialisten lehnen die geplante Kürzung der Zulage für verkäste
Milch vehement ab. Eine Erhöhung der Zulage für Verkehrsmilch darf nicht zugunsten der Zulage für
verkäste Milch erfolgen.

Medienmitteilung (PDF, 71 KB)

Beim Kriterium "Gefrierpunkt" der Milchprüfung wird neu ein Adaptionswert einge-führt, welcher monatlich aufgrund einer statistischen Auswertung sämtlicher Messer-gebnisse berechnet wird. Dies erlaubt es, bei der Qualitätsbezahlung der Milch die naturbedingten Schwankungen des Gefrierpunktes zu berücksichtigen und nur dort zu beanstanden, wo mit grosser Wahrscheinlichkeit eine Wässerung der Milch vor-liegt. Damit können Milchpreiskorrekturen aufgrund von unerklärbaren Gefrierpunkt-messungen eliminiert werden. Das von Fromarte, der Vereinigung der Schweizeri-schen Milchindustrie (VMI) und den Schweizer Milchproduzenten SMP gemeinsam vereinbarte System wird zu weniger Beanstandungen führen.

Medienmitteilung (PDF, 370 KB)

FROMARTE, der Dachverband der Schweizer Käsespezialisten, schliesst sich der Interessengemeinschaft «Zur Bekämpfung der Übertragung von Fakturierungskosten durch Coop» an. Auch für die vielen hundert Käseproduzenten in der Schweiz würde die Geschäftsabwicklung über Markant höhere Gebühren bedeuten.

Medienmitteilung (PDF, 91 KB)

Der Zentralvorstand von FROMARTE hat sich in seiner Sitzung vom 23. Mai 2019 vertieft mit der Umsetzung des Branchenstandards Nachhaltige Schweizer Milch sowie mit der Frage der Mitgliedschaft in der Branchenorganisation Milch befasst.

Medienmitteilung (PDF, 67KB)

Der Zentralvorstand von FROMARTE hat sich mit der Einführung des Branchenstandards Nachhaltige Schweizer Milch befasst und seine Position festgelegt. FROMARTE steht einer Einführung des neuen Branchenstandards positiv gegenüber, dies aber nur unter klar definierten Voraussetzungen.

Medienmitteilung (PDF, 71KB)